Zinksalbe Lichtenstein

16. August 2007

Die entzündungshemmende Wirkung von Zink kann man sich mit Hilfe von Zinksalbe auch äußerlich zu Nutzen machen, damit Pickel schneller abheilen. Da sich die Inhaltsstoffe diverser Zinksalben stark unterscheiden, ist nicht jede Salbe zur Aknebehandlung geeignet. Wir empfehlen die Zinksalbe Lichtenstein der Firma Winthrop, da sich diese leicht auf- und abtragen lässt und somit die Haut weniger irritiert und keine neuen Pickel verursacht.

Bei Unverträglichkeiten kann es jedoch zu einer Verstärkung der Akne kommen.
Deshalb gilt es wie immer: Ausprobieren und Beobachten.

Die Zinksalbe sollte am besten über den Tag auf die betroffenen Hautstellen großzügig aufgetragen werden. Da Zinksalbe fast gar nicht einzieht, sollte man die Creme nur auftragen, wenn man nicht außer Haus muss. Auch eine Anwendung über Nacht ist nicht sehr vorteilhaft, da man im Schlaf die Creme schnell auf dem Kopfkissen abreibt.

Zinksalbe trocknet die getroffenen Hautpartien aus und zieht den Talg schonend aus den Pickeln und lässt Entzündungen schneller abheilen. Man sollte auf offene Pickel aber unbedingt eine antiseptische Wundcreme auftragen, damit sich der Pickel nicht neu entzündet. Die Zinksalbe sollte also nicht auf offene Pickel aufgetragen werden und erst angewendet werden, wenn bereits eine kleine Kruste über dem Pickel ist.

Wenn Stress der Auslöser der Akne ist, sollte Sie es mal mit mehr Sport versuchen. Fahrradfahren ist neben Joggen besonders gut geeignet, da man selbst sein Tempo bestimmen kann und sich nicht zu leicht überanstrengt.

Ein weiterer Tipp ist den Bettbezug regelmäßig zu wechseln. Wer in der Woche den Kopfkissenbezug 1-2x wechselt, wird weniger Probleme mit Pickeln auf der Wange bekommen. Zu dreckige Kopfkissenbezüge erklären auch manchmal die stärkere Ausprägung von Akne auf einer bestimmten Wange, wenn man bevorzugt auf der Seite schläft.

Copyright 2007 by akne-behandeln.de. Impressum. Datenschutz.