Akne entsteht dadurch, dass die Talgdrüsen der Haut verstopfen und von Bakterien befallen werden. Diese Talgdrüsen sollen die Haut eigentlich mit einem fettigen Schutzfilm versorgen, der die Haut vor Schmutz und Bakterien schützt. Jedoch kann es passieren, dass durch hormonelle Schwankungen die Talgdrüsen verstopfen und sich in dem überschüssigen Talg anschließend Bakterien bilden, die die Entzündungen hervorrufen. Denn diese Bakterien ernähren sich vom Talg und zersetzen ihn zu einem Stoff der die Poren und Talgdrüsen komplett verschließt und somit der Haut die Luftzufuhr nimmt. Wie bereits an anderen Stellen des Akneportal erwähnt, sollte man von entzündeten Pickeln und Poren tunlichst die Finger lassen.

Hormone und die Schwankung des Hormonhaushalts kann die Akne sowohl positiv als auch negativ beeinflussen
Copyright 2007 by akne-behandeln.de. Impressum. Datenschutz.